Gemeindebrief Dez 18 – Feb 19

Gemeindebrief Dezember 18 bis Februar 19
Der Gemeindebrief Dezember 18 bis Februar 19

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
unser Gemeindebrief möchte Sie durch den Winter über die Advents- und Weihnachtszeit ins neue Jahre begleiten. Wir freuen uns, dass die Gemeinde wieder Punsch und Waffeln auf dem Weihnachtsmarkt anbieten kann. Nutzen Sie die Zeit in der Warteschlange für ein Gespräch mit Bekannten und Unbekannten.
Die Ökumenische Hospizgruppe bietet im neuen Jahr in Meckenheim ein Angebot für verwaiste Eltern unter der Leitung von Irmela Richter.
Beim Blick in den Gemeindebrief wird Ihnen sicher ein leicht geändertes Layout auffallen. Conny Krüger weilt auf der Südhalbkugel und das Redaktionsteam musste ohne sie zurechtkommen. Der Gemeindebrief entstand daher auf mehreren Rechnern mit verschiedenen Programmen. Stilbrüche zwischen den Seiten konnten angesichts der knappen Zeit zwischen Redaktionsschluss und Abgabe an die Druckerei nicht immer vermieden werden. Wir bitten, uns dies nachzusehen.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und Planen, eine ruhige Advents- und Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr


Ihre Redaktion

Predigt vom 4. November 2018

23.Sonntag nach Trinitatis
Von Irmela Richter

Römer 13,1-7

Gnade sei mit euch und Friede von dem, der da ist und der da war und der da kommt. Amen.

Am Reformationsfest hörten wir Sätze aus dem Brief des Apostels Paulus an die Galater. Darin heißt es: „Zur Freiheit hat uns Christus befreit! So steht nun fest und lasst euch nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen.“
In seinem Brief an die Gemeinde in Rom scheint Paulus eine ganz andere Haltung einzunehmen. Ich lese einen Abschnitt aus dem 13. Kapitel des Römerbriefes aus der ökumenischen Einheitsübersetzung von 1980.

Predigt vom 4. November 2018 weiterlesen