Israelreise – Es sind noch Plätze frei!

Vom 30.10. bis 10.11.2016 bietet unsere Gemeinde eine Reise nach Israel an.
Erleben Sie das Land der Bibel und lernen Sie einzigartige Landschaften, Orte und Menschen kennen!

Alle Informationen entnehmen Sie bitte diesem Dokument: 2016-10-30 Israelreise – Programm und Anmeldung

Bei Interesse stehen Ihnen Gudrun Schlösser, 02226-5534, gudrun.schloesser@ekir.de, und Ewald Krüger, 02226-7285, krueger.rheinbach@arcor.de als Ansprechpartner zur Verfügung.

Predigt zur Konfirmation 2016

Predigt zur Konfirmation 2016

1 Kor 14,1–3

Kirchenslang, den kein Schwein versteht, den kennt Ihr zu Genüge. So ein Pfaffe redet ja viel, wenn der Tag lang ist, und da ist manch seltsamer Kram dabei. „Himmelreich, Heiland, Messias, Sohn Gottes, Halleluja, Hosianna“ und was sonst noch alles. Ich bin auf dem Land groß geworden, und wenn wir unsere Lehrer ärgern wollten, gaben wir in solchen Situationen den Bauernbengel: „Hosianna, was ist denn das? Kann man das essen? Ist das ansteckend? Ist das was unanständiges?“ Mann, was waren wir aufgeschlossen für neue Bedeutungshorizonte! Und unseren Lehrern wuchsen graue Haare: Hatten sie es doch schon immer gewusst: Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht! Auch Ihr habt euch manchmal sicherlich gefragt, wovon wir Kirchenleute gerade reden. Aber Ihr habt anders als wir damals höflicherweise nicht den Bauernbengel gegeben, auch wenn Eure Fragen nicht unähnlich waren: Warum soll man an etwas glauben, was man nicht sehen und anfassen kann? Warum soll man Vergebung für etwas suchen, was uns nicht weiter auf der Seele liegt? Und ist „Jesus liebt dich“ nicht eine furchtbar kirchliche Floskel, aber meilenweit vom täglichen Leben entfernt?

Predigt zur Konfirmation 2016 weiterlesen

Einladung zur Lesung 13.06.2016

„Das Knast-Dilemma. Wegsperren oder resozialisieren?“

So lautet der Titel des Buches von Prof. Dr. Bernd Maelicke. Es erschien 2015 und viele von den Rheinbachern, die ehrenamtlich in den Knast gehen, haben es inzwischen gelesen – und es so interessant gefunden, dass sie beschlossen haben, den Autor zur Lesung nach Rheinbach einzuladen. Wir denken, dass in einer Stadt mit einem so altbekannten Gefängnis das Thema sicher noch mehr Menschen interessiert.
Bernd Maelicke, der als Student selbst ehrenamtlicher Helfer im Gefängnis war, der seine Doktorarbeit mit dem Titel „Entlassung und Resozialisierung“ schrieb und
u. a. 15 Jahre als Ministerialdirigent im Justizministerium Schleswig-Holstein die Reform des Strafvollzugs und der ambulanten Dienste steuerte, wird aus seinem
Buch lesen und darüber diskutieren.
Wir möchten alle Interessierten hierzu herzlich einladen und uns damit auch bei der Gemeinde dafür bedanken, dass sie unsere Arbeit unterstützend begleitet.
Wilfried Rosenberg, Vorsitzender der Gesellschaft für soziale Eingliederung e. V. Rheinbach

Die Lesung findet statt am Montag, 13.06.2016, um 19.00 Uhr im Ratssaal des Himmeroder Hofes in Rheinbach.

Frühstückscafé – Petit Déjeuner

Nächsten Donnerstag, am 02.06.2016, findet wieder das monatliche Frühstückscafé für Senioren und Seniorinnen zwischen 65 und 75 Jahren im Gemeindehaus statt!
Diesmal mit einem besonderen Thema:
Genießen Sie von 09.00 bis 11.00 Uhr bei netten Gesprächen ein tolles französisches Frühstücksbuffet im Gemeindezentrum.
À bientôt! Wir freuen uns auf Sie!
Anmeldung im Gemeindebüro, Tel. 02226-168418.

Spaziergang für Trauernde

„Miteinander ein Stück den Jakobsweg gehen“

Die ökumenische Hospizgruppe e.V. Rheinbach – Meckenheim – Swisttal lädt zum vierten Mal Trauernde an einem Sonntag zu einem Spaziergang ein. Die Teilnehmenden können in diesem Jahr während eines Spaziergangs an der Steinbachtalsperre miteinander ins Gespräch kommen. Sie werden von geschulten Mitarbeitenden des Vereins begleitet und anschließend in gemütlicher Athmosphäre zu Kaffee und Kuchen in das Waldgasthaus eingeladen.
Termin: 19.06.2016 um 14.00 Uhr
Abfahrt am Haus am Römerkanal
Die Veranstaltung endet voraussichtlich gegen 17.30 Uhr.
Anmeldung bitte bis zum 30.05.2016 unter den Rufnummern 02226-900433 sowie 0177-2178337. Die Teilnahme ist kostenlos – eine kleine Spende ist jedoch willkommen.

Kindersingwoche

Von Sonntag, 10.07.2016 (17.00 Uhr) bis Freitag, 15.07.2016 (15.00 Uhr) findet in der Jugendherberge Bad Neuenahr die Kindersingwoche des Chorverbandes der ev. Kirche im Rheinland e.V. statt. Sie wird von Mascha Korn und Katrin Wissemann gemeinsam mit ihren Männern geleitet.
Auf der Kindersingwoche wird ein Kindermusical einstudiert und am Ende der Woche allen Eltern und Geschwistern vorgetragen. Außerdem gibt es jede Menge Freizeitaktivitäten wie Basteln, Schwimmengehen und Ausflüge. Wer ein Instrument spielt, darf dieses gerne mitbringen. Geeignet ist die Kindersingwoche für Kinder von 8 bis 12 Jahren.
Kosten für Unterbringung in Mehrbettzimmern, Programm und Vollpension mit vier Mahlzeiten am Tag für Mitglieder des Chorverbandes:
1. Kind: 195 Euro
Jedes weitere Geschwisterkind: 175 Euro
Nicht-Mitglieder: 210 Euro

Anmeldung (bis zum 02.06.2016) auf der Internetseite des Chorverbandes der ev. Kirche im Rheinland e.V.:

Gottesdienst unter freiem Himmel

Niederdrees lädt ein
Pfingstmontag, 16. Mai 2016, 11:00 Uhr
Alter Schulhof neben St. Antonius in Niederdrees
So ist es Tradition bei uns: An Pfingstmontag besucht die ganze Gemeinde einen ihrer Außenorte, um dort bei hoffentlich gutem Wetter unter freiem Himmel zu feiern. Wir machen uns zu Fuß, mit dem Fahrrad, PKW oder mit dem Gemeindebus auf den Weg.
Unser Gemeindebus hält an folgenden Stellen, eine Anmeldung der Mitfahrenden im Büro (Tel.: 4760) ist erbeten:
10:10 Uhr Leberstraße (Kindergarten)
10:15 Uhr Fliederstraße Ecke Dahlienstraße
10:20 Uhr Breslauer Straße (ehem. Edeka)
10:40 Uhr Gnadenkirche
Nach dem Gottesdienst gibt es ein Mittagessen und Kaffee/Kuchen. Bitte bringen Sie nach Möglichkeit (tiefe) Teller, Löffel, Messer, Gabel und einen Becher mit, damit wir möglichst wenig Müll produzieren.
Wir freuen uns auf Sie!

Frühstückscafé

Nächsten Donnerstag, am 12.05.2016, findet wieder das monatliche Frühstückscafé für Senioren und Seniorinnen zwischen 65 und 75 Jahren im Gemeindehaus statt! Von 09.00 – 11.00 Uhr sind Sie alle herzlich eingeladen, zusammen zu frühstücken, zusammen zu reden und sich an der Gemeinschaft miteinander zu erfreuen! Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Sommerfreizeit in Schweden

Sommerferien heißt was?
Also für das Juze heißt das Urlaub machen in Sommer, Sonne, Sonnenschein, ein anderes Land kennenlernen, im See baden, chillen, spielen, Quatsch machen …
Und wo kann man so was machen?
Zum Beispiel in Högsma.
Wer kommt mit?
Du, wenn du zwischen 14 und 19 Jahre alt bist, Lust auf coole Leute hast, mal raus kommen willst, Bock auf Chillen, Grillen, Spiele, Baden in See und Meer, und noch vieles mehr hast. Solange noch Plätze frei sind, kannst du dich anmelden.
Termin der Freizeit: 07.–21.08.2016
Teilnehmerzahl: max. 15 im Alter von 14-19 Jahren.
Leistung: Im Teilnehmerbeitrag sind Verpflegung, Transport, Versicherung und alle Aktionen enthalten.
Kosten: 350,00 € (die Kosten erhöhen sich leicht, wenn du nicht Mitglied in der ev. Gemeinde bist und/oder nicht in Rheinbach wohnst)
Leitung: Felix Mors
Anmeldung bei: 1605-Anmeldung Schweden
Anmeldungen liegen auch im Gemeindezentrum aus, kann man unter den Bildern bei Facebook Juze Rhb finden, oder direkt im Juze bei Felix abholen.
Anmeldeschluss: 01.06.2016
Du bist neugierig geworden, hast aber noch Fragen, dann komm doch mal bei der Freizeitleitung Felix Mors im Juze vorbei.

Predigt Kantate 24.04.2016

Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes, des Vaters und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Amen.

Kol 3,12-17:
12 So zieht nun an als die Auserwählten Gottes, als die Heiligen und Geliebten, herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld;
13 und ertrage einer den andern und vergebt euch untereinander, wenn jemand Klage hat gegen den andern; wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr!
14 Über alles aber zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit.
15 Und der Friede Christi, zu dem ihr auch berufen seid in einem Leibe, regiere in euren Herzen; und seid dankbar.
16 Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen: Lehrt und ermahnt einander in aller Weisheit; mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen.
17 Und alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken, das tut alles im Namen des Herrn Jesus und dankt Gott, dem Vater, durch ihn.

Liebe Brüder und Schwestern,

stellen Sie sich vor, wir als Gemeinde wären ein großer Chor. Das sollen wir doch sein, oder. Schließlich heißt unser Sonntag Kantate – Singt! Und im Predigttext steht es eindeutig: „Mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen!“

Was würden wir als Gemeindechor wohl singen?
Predigt Kantate 24.04.2016 weiterlesen