Trauung

Was ist die Trauung?

Die Trauung ist die Bitte um Gottes Segen für eine vor dem Standesamt geschlossene Ehe unter Christen. Nach unserem Verständnis verweigert Gott auch geschiedenen Menschen nicht seinen Segen für eine neue Partnerschaft. Auf Wunsch kann die Trauung ökumenisch gestaltet werden. Wenn Sie uns darum bitten, segnen wir in einer eigenen Feier auch Ehen mit einem nichtchristlichen Partner, gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften sowie Partnerschaften ohne Trauschein.

Wie geht das mit der Trauung?

Traugottesdienste finden in der Regel samstags in der Gnadenkirche in Rheinbach statt. Bitte vereinbaren Sie mit uns frühzeitig einen Termin. Wir treffen uns daraufhin mit Ihnen zu einem Gespräch, um Sie näher kennenzulernen und über die Feier zu sprechen. Während der Trauung bekennen Sie sich vor Gott und der versammelten Festgemeinde zu Ihrem Lebenspartner und erhalten den Segen für Ihre gemeinsamen Wege. Gerne taufen wir bei dieser Feier auch Ihre Kinder und feiern mit Ihnen allen das Abendmahl.

Was brauchen Sie für die Trauung?

Sie suchen sich einen Vers aus der Bibel als Trauspruch aus. Unser Büro hält ein Büchlein mit Vorschlägen bereit, das wir auch zu unserem Besuch bei Ihnen mitbringen. Alternativ können Sie auch im Internet nachschlagen, z.B. unter www.trauspruch.de. Gerne dürfen Sie selbst formulierte Gebete oder eine Lesung bei der Feier übernehmen und sich Lieder wünschen. Trauzeugen werden nicht benötigt, können aber eingebunden werden. Sofern Sie besondere musikalische Wünsche haben oder ein Liedblatt erstellen wollen, sollten wir uns frühzeitig zum Gespräch treffen.

Unsere Verwaltung erbittet eine Heiratsurkunde und bescheinigt die Trauung im Familienbuch oder auf einer eigenen Urkunde.

Visits: 3 Visits: 835370