Hilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine

Update

Spenden

Möchten Sie, dass Ihre Spenden für die Ukraine-Flüchtlinge in Rheinbach verwendet werden, dann können Sie auf das Konto der Kirchengemeinde Rheinbach spenden. Mit dem Handy in der Banking-App einfach den QR-Code einscannen.

Ev. Kirchengemeinde Rheinbach
IBAN: DE09 3706 9627 0014 5720 15
BIC: GENODED1RBC
Verwendungszweck: Spende Ukraine

Alternativ können Sie Online auf der Seite der Diakonie Katastrophenhilfe spenden.

Mitarbeitende gesucht

In den letzten Wochen sind viele Menschen auf der Flucht vor dem Krieg in der Ukraine auch nach Rheinbach gekommen (150 Personen stand 29.3.). Sie sind teilweise im Schornbusch untergebracht, aber auch in Privatquartieren in der Stadt. Während im Schornbusch untergebrachte Personen vermutlich schon durch die Wohnsituation Kontakt untereinander haben, ist dies für die privat untergebrachten Personen schwieriger.

Das Presbyterium hat sich deshalb entschlossen, einen Treffpunkt für aus der Ukraine Geflüchtete in unserem Gemeindezentrum anzubieten.

Ab dem Sonntag, 24. April, öffnen wir am Nachmittag unser Gemeindehaus und bieten dort Kaffeetrinken als offenen Treff an. Was sich daraus an konkreten Dingen und Aufgaben ergeben wird, wird sich zeigen. Zuerst mal geht es darum, eine Kontaktmöglichkeit anzubieten.

Dazu brauchen wir Mitarbeitende – Menschen, die willkommen heißen und gesprächsbereit sind, die vielleicht Rat und Hilfe geben können, die Kaffee und Kuchen ausschenken, …

Es gibt viele Aufgaben.

Wir werden uns um Übersetzer bemühen. Wir hoffen auf viele Freiwillige, sodass man sich gut im Dienst abwechseln kann.

Wenn Sie Interesse und Zeit haben, an diesem Projekt mitzuarbeiten, dann melden Sie sich bitte im Gemeindebüro:

Tel.: 02226-4760 / rheinbach@ekir.de

Bitte hinterlassen Sie Ihre Adresse, Telefonnummer und, wenn vorhanden, Ihre E-Mail-Adresse, damit wir Sie kontaktieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.