Glaubensgespräche: Menschlicher Wille und Gottes Vorsehung

Menschlicher Wille und Gottes Vorsehung – Philosophische und Theologische Erkundungen

Wie ist das mit der Vorsehungslehre oder Prädestination? Das soll angeblich für reformierte Christ*innen ganz wichtig sein. Hat Gott wirklich Menschen zum Heil erwählt
und andere verworfen? Die theologische Frage ist eng mit der modernen Diskussion um die Willensfreiheit des Menschen verknüpft. Auf mehrfachen Wunsch aus Ihren Reihen
lade ich darum zu sechs Gesprächsabenden, jeweils Donnerstags um 19:30Uhr, zum Thema ins Gemeindezentrum ein.

04.10.2018 Können Wir wollen, was wir wollen? Annäherungen an eine spannende Frage
11.10.2018 Philosophische Spielräume
18.10.2018 Prädestination ist, wenn Gott ins Spiel kommt: Biblische Prespektiven
25.10.2018 Ketzer und Rechtgläubige: Von Augustin bis Erasmus
15.11.2018 Luther über den unfreien Willen
22.11.2018 Kein Haar von meinem Haupt: Reformierte Vorsehungslehre heute

Jeder Abend hat sein eigenes Thema. Sie können auch gerne nur an Einzelabenden teilnehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Diethard Römheld