Sommer-Sonntag

OekumeneGD_Aug2016_IIIDer Sommer ist angekommen – Zeit auch den Sonntag zu genießen. Vergangenen Sonntag war zunächst um 10 Uhr gewohnter Gottesdienst in der Gnadenkirche. Nach einem heißen Nachmittag versammelten sich viele Menschen im Himmerroder Hof zum ökumenischen Gottesdienst.

OekumeneGD_Aug2016_IIn entspannter Atmosphäre feierten die drei christlichen Gemeinden in Rheinbach zusammen Gottesdienst. In dem angenehm schattigen und luftigen Innenhof gab es anschließend viele gute Gespräche.

OekumeneGD_Aug2016_IIViele zog es danach noch zur Musik in die Gnadenkirche, wo es „Musik zur vollen Stunde – Stücke für die Flötenuhr“ gab. Musik, verbunden mit einem kleinen Vortrag zu den Stücken.

Musik_Floetenuhr_Aug2016

Predigt vom 21. August

Die Predigt vom Sonntag, 21. August 2016, in der Gnadenkirche von Pfarrerin Gudrun Schlößer.

__________

Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen.
Amen.

Predigttext 1. Johannes 4

Geliebte, lasst uns einander lieb haben; denn die Liebe ist von Gott, und wer liebt, der ist von Gott geboren und kennt Gott. Wer nicht liebt, der kennt Gott nicht; denn Gott ist die Liebe. Darin ist erschienen die Liebe Gottes unter uns, dass Gott seinen eingebornen Sohn gesandt hat in die Welt, damit wir durch ihn leben sollen.

Darin besteht die Liebe: nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt hat und gesandt seinen Sohn zur Versöhnung für unsre Sünden. Geliebte, hat uns Gott so geliebt, so sollen wir uns auch untereinander lieben. Niemand hat Gott jemals gesehen. Wenn wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollkommen.

Liebe Schwestern und Brüder,

was würden Sie sagen, wenn ich Sie heute statt mit dieser Anrede mal mit „Geliebte“ ansprechen würde? Sicher wären sie etwas befremdet.
„Na ja“, würden Sie vielleicht sagen, „ist ja schön, wenn sie uns gern hat, aber übertreiben muss man ja auch nicht.“ Geliebte, das sagt man nicht einfach so. Das ist schon ein Wort für eine besondere Beziehung
und für besondere Gelegenheiten.

Predigt vom 21. August weiterlesen