Das Lied der Überwinder

Kantate, Sonntag 18. Mai 2014

Predigt zur Offenbarung 15, 2-4 von Pfarrer Dr. Diethard Römheld

Ich sah etwas,
das aussah wie ein gläsernes Meer,
in das Feuer gemischt war.
Und ich sah alle,
die den Sieg errungen haben.
Sie haben sich befreit
von der Macht des Tieres und seines Standbilds
und ebenso von der Macht der Zahl,
die sein Name ergibt.
Sie standen an dem gläsernen Meer
und hatten die Harfen Gottes in der Hand.
Sie singen das Lied des Mose,
der ein Diener Gottes war,
und das Lied des Lammes.
Sie singen:
„Groß und wunderbar sind deine Werke,
Herr, Gott, Herrscher über die ganze Welt.
Voller Gerechtigkeit und Wahrheit sind deine Wege,
du König über die Nationen.
Wer wird vor dir, Herr, keine Ehrfurcht haben
und deinen Namen nicht preisen?
Denn du allein bist heilig!
Alle Nationen werden kommen
und sich vor dir nieder werfen.
Denn deine gerechten Taten sind nun für alle offenbar.“


Offenbarung 15
, 2-4

Liebe Schwestern und Brüder,

irgend ein deutscher Schriftsteller, ich habe vergessen, wer, hat vor Jahren einmal kritisch über meinen Berufsstand gesagt: Pfarrer sind Menschen, die immer noch daran glauben, man könne die Welt mit Worten verändern. Und zwischen den Zeilen klang mit: Aber das könnt Ihr Pfaffen getrost vergessen, das funktioniert nicht. Doch wenn das tatsächlich so wäre, dass das nicht funktioniert, warum bekämpfen die Diktatoren der Welt dann so fleißig das Wort, wozu braucht es dann die Zensur? Warum ist dann die freie Rede oder Schreibe so tödlich?
Das Lied der Überwinder weiterlesen

Neues Gewand für die Webseite

Annegret Schlösser und ich haben die Webseite in den letzten Wochen auf neue Beine gestellt. Vor einigen Wochen habe ich die Aufgabe des Webmasters von Florian Losch übernommen und das alte Content Management System, das von Hans Rüdiger Hammer, Tobias und Florian Losch und anderen entwickelt wurde, durch ein neues System – WordPress ersetzt. Das alte System hat über acht Jahre gute Dienste geleistet, ist aber in die Jahre gekommen und der Aufwand für eine Anpassung ist nicht rechtfertigt.
Neues Gewand für die Webseite weiterlesen

Konzert Beziehungsweisen

Musik in der Gnadenkirche: Konzert Beziehungsweisen
Konzert Beziehungsweisen Musik in der Gnadenkirch
Lydia Krüger (Sopran), Tanja Tismar (Klavier) und Anna Kristina Naechster (Sopran) geben am 25. Mai im Rahmen der Reihe Musik in der Gnadenkirche das Konzert „Beziehungsweisen“. Die drei Musikerinnen werden Werke von Mozart, Pucchini, Liszt, Bizet und anderen aufführen.

Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden sind herzlich willkommen.

Ort: Evangelische Gnadenkirche Rheinbach
Termin: 25 Mai 2014 18.00 Uhr

Singet froh, wir haben Grund zum Danken

Singet froh, wir haben Grund zum Danken
Singet froh, wir haben Grund zum Danken

Unter der Leitung von Mascha Korn geben der evangelische Jugendchor „Young Voices“ und der evangelische Kirchenchor Rheinbach am Sonntag, den 30. März 2014, um 18 Uhr ein Konzert in der Gnadenkirche in Rheinbach. Der Eintritt zu der Veranstaltungsreihe „Musik in der Gnadenkirche“ ist wie immer frei. Spenden um die Chorarbeit zu unterstützen sind herzlich willkommen.