Archiv der Kategorie: Allgemein

Einladung zum Mitsingen

Die „Kantorei für ältere Stimmen“ hat mit den Proben für die „Irische Messe“ von Alexander Bayer und Liam Lawton begonnen, die im März des kommenden Jahres gemeinsam mit den Young Voices im Konzert aufgeführt werden soll.
Interessierte Sänger/innen können gerne noch dazustoßen und sich an diesem Projekt beteiligen. Die Messe besteht aus deutschsprachigen Liedsätzen mit wunderschönen, zum Teil meditativen, zum Teil lebhaften Melodien und entführt nach Irland.
Wer Interesse hat, bei der „Kantorei für ältere Stimmen“ mitzuproben, kann gerne in eine der Proben hineinschauen.
Die Proben finden mittwochs von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr im ev. Gemeindezentrum in der Ramershovener Str. 6 statt.
Anmeldung und weitere Informationen bei Kantorin Mascha Korn 02226-809856 oder E-Mail: mascha.korn@ekir.de

Der Juni in der Gemeinde

Die langen Tage sind da, es ist hell, es blüht und es gibt viel Grund zur Freude: Die Konfirmandinnen und Konfirmanden sagen ‚Ja‘ zu ihrer Taufe. Zwei Sonntage und vier Gottesdienste ist das Gemeindezentrum entsprechend in Festlaune. Daneben rückt auch schon der nächste Konfirmanden-Jahrgang in den Blick: Ende des Monats ist Anmeldung. Und es wird wieder einen Regenbogengottesdienst geben. Das alles und viel mehr erwartet Sie im Juni – aktuelle Infos dazu gibt’s wieder hier auf der Website.

Jubiläum für Eine-Welt-Laden

Nachdem 1996 der Förderverein „Eine Welt für alle e.V.“ (EWFA) gegründet wurde, startete ein Jahr später der Eine-Welt-Laden: Eröffnet in der Weiherstraße. Durch den Verkauf von verschiedenen Produkten aus Entwicklungsländern rund um den Erdball hilft der Verein benachteiligten Menschen. Faire Preise und faire Löhne sollen dort eine Unabhängigkeit von Weltmarktpreisen ermöglichen. Seit zwanzig Jahren läuft das Geschäft – alle Neugierigen sollten unbedingt vorbeischauen.

Einen wunderschönen Mai

Für jeden Monat im Jahr legt unsere Gemeinde ein thematisches Lied fest, das in den meisten Gottesdiensten auch gesungen wird. Oft sind es neue Choräle oder Lieder, die auch über den Monat hinaus im Ohr bleiben sollen. Im Mai heißt das Monatslied „Die beste Zeit im Jahr ist mein“:

Die beste Zeit im Jahr ist mein, da singen alle Vögelein / Himmel und Erden ist der voll, viel gut Gesang, der lautet wohl.

Voran die liebe Nachtigall, macht alles fröhlich überall / mit ihrem lieblichen Gesang, des muss sie haben immer Dank.

Vielmehr der liebe Herre Gott, der sie also geschaffen hat / zu sein die rechte Sängerin, der Musika ein Meisterin.

Dem singt und springt sie Tag und Nacht, seins Lobes sie nichts müde macht / den ehrt und lobt auch mein Gesang, und sagt ihm einen ewgen Dank.

Text: Martin Luther 1538 / aus dem Gesang buch für die evangelische Kirche im Rheinland.

Das ist im Mai bei uns los

Bei hoffentlich angenehm warmem Wetter erwartet uns die Nacht der Kirchen in Rheinbach. Beteiligt ist natürlich auch wieder die Gnadenkirche. Daneben feiern wir Pfingsten – neben dem Sonntagsgottesdienst auch traditionell am Montag unter freiem Himmel: Dieses Jahr in Merzbach. Und: Es erwarten uns viele besondere Gottesdienste, unter anderem Am Sonntag, den 21.Mai. Informationen gibt es ganz aktuell wie gewohnt hier auf der Website.

Der April bei uns

Der April steht ganz im Zeichen der Karwoche und dem Osterfest. Den Anfang macht ein Gottesdienst vom KU-Team am 2.4. Eine Woche später ist Palmsonntag und es beginnt die Karwoche. Auch dieses Jahr wird es eine Osternacht geben: Von Karsamstag auf Ostersonntag kann jeder diese besondere Nacht und die Ostergeschichte auf eine neue und intensive Art erleben. Nach Ostern macht sich dann wieder das Luther-/Reformationsjubiläum bemerkbar: Am 30.4. gestalten die Kantorei für ältere Stimmen und der Bläserchor unserer Gemeinde die ‚Musik in der Gnadenkirche‘.

Zeit wird umgestellt

In der Nacht auf den kommenden Sonntag werden die Uhren wieder auf Sommerzeit umgestellt. Das bedeutet: Um 2 Uhr morgens müssten wir alle Uhren auf 3 Uhr stellen. Uns wird damit eine Stunde Schlaf geraubt. Gottesdienst ist kommenden Sonntag, den 26.März natürlich zu den gewohnten Zeiten: Um 10 Uhr in der Gnadenkirche (alte Zeit: 9 Uhr) und um 11:15Uhr in Merzbach (10:15Uhr nach der alten Zeit). Wer also vergisst, die Uhr umzustellen und zu spät an der Gnadenkirche ist, kann sich noch dem Gottesdienst in Merzbach anschließen.