Thomas Böttger

Thomas Böttger
Thomas Böttger

Ich heiße Thomas Böttger, bin 48 Jahre alt und in der Nähe von Bremen aufgewachsen.
Mein Beruf als Offizier der Bundewehr brachte uns nach einigen Wohnortwechseln bereits 2004 ins schöne Rheinbach, wo wir seitdem sesshaft geworden sind. „Wir“, das sind mit mir meine Frau und unsere Kinder (17 und 14 Jahre alt). Neben Beruf und Familienzeit gehe ich regelmäßig Laufen und Schwimmen.
Mein Bezug zu unserer Gemeinde hat sich nach und nach immer mehr entwickelt. Meine langjährigen, sehr guten Erfahrungen mit der Militärseelsorge, besonders während meiner weltweiten Einsätze in Krisengebieten, wurden durch die Gottesdienste unserer Gemeinde sowie die Konfirmationen unserer Kinder noch erweitert. Deshalb möchte ich gerne etwas an unsere Gemeinde zurückgeben.
Meine Vorstellung von einer Gemeinde ist, dass diese eine starke Verklammerung bietet für „jung und alt“, „früher und heute“ und „alteingesessen und neu zugezogen“. Kirche und Gemeinde bieten dafür und für die immer komplizierteren Herausforderungen um uns herum Antworten und Orientierungen.
Mir ist es auch wichtig, dass die Gottesdienste unserer Gemeinde noch stärker besucht würden und das ehrenamtliche Engagement der bereits vielen Helfenden noch weitere Gemeindemitglieder „anstecken“ könnte.
Im Februar 2016 wurde ich von unserer Gemeinde in das Presbyterium gewählt. Ich freue mich sehr darüber und bedanke mich herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen. Seitdem habe ich die Gemeindearbeit besser kennengelernt , unseren Presbyteriumssitzungen beigewohnt und auch Gottesdienste mitgestaltet. Dies alles war bisher eine sehr gute Erfahrung und bestärkt mich noch mehr, mich in das richtig gute Team des Presbyteriums weiter einzubringen.