Sigrid Mantsch

Sigrid Mantsch
Sigrid Mantsch – Presbyterin
Ich bin 46 Jahre alt und lebe mit meiner Familie, Ehemann Roland und den drei Söhnen Thorsten (22), Fabian (18) und Simon (14), in Wormersdorf.

Wormersdorf gehört zwar zur Kirchengemeinde Meckenheim, jedoch stellten wir nach der Konfirmation unseres ältesten Sohnes fest, dass die Orientierung unserer Kinder durch den Schulbesuch in Rheinbach, mehr nach Rheinbach geht. Wir haben daraufhin einen Antrag auf Umgemeindung gestellt und haben hier eine lebhafte junge Gemeinde vorgefunden, in der wir uns sehr wohlfühlen.

Schon in meiner Jugend war ich in meiner damaligen Kirchengemeinde Overath sehr aktiv. Nach der Konfirmation leitete ich mehrere Jahre lang den Kindergottesdienst, baute die Kirchenbücherei mit auf, half bei Jugendfreizeiten und betreute Senioren mit.

All dies hat mir so viel Spaß bereitet, dass ich nach dem Abitur in Bonn das Studium der Volltheologie begann. Während des Studiums lernte ich meinen späteren Mann kennen, der Zahnmedizin studierte. Als wir zusammenblieben, sattelte ich um und lernte Zahnarzthelferin, um mit ihm gemeinsam eine Praxis aufzubauen.

Mit großer Freude arbeite ich auch heute noch mit ihm zusammen und habe mich um Haus und Garten und das Gedeihen unserer drei Söhne gekümmert. Nun sind die Kinder „aus dem Gröbsten“ raus, unser jüngster wird dieses Jahr konfirmiert, und ich möchte mich gerne wieder mehr in die Kirchengemeinde einbringen.