Das war ein besonderer Advents-Moment

Mit einer Gruppe von 16 Teilnehmern ging es vergangenen Samstag in die adventliche liturgische Nacht. Erst ein gemeinsames Abendessen, dann der Weg in den Abend und die Nacht bei leichtem Nieselregen.

Das Laufen durch die Nacht stand unter dem Titel „Der Weg zur Krippe“: An unterschiedlichen Stationen begegneten der Gruppe die Personen aus der Weihnachtsgeschichte. Da waren der Engel, Maria und Josef, die Hirten, die Weisen. Auf dem Weg nach Bethlehem wurde an fünf Stationen Halt gemacht. Dort wurde über die Figuren nachgedacht und jeder konnte die verschiedenen Situationen auf das eigene Leben beziehen. Dabei ging es um Vertrauen und „Ja“-Sagen, um Suchen und den Mut, aufzubrechen und sich auf das Hören und Schweigen einzulassen. Der Wechsel zwischen Gesprächen beim Laufen und der Stille bei den kleinen Andachten – Gemeinschaft und Besinnung – bestimmten den Weg. Am Ende waren sich alle einig: Das war eine tolle Einstimmung auf die letzte Adventswoche vor Weihnachten und ein kleiner persönlicher Schritt hin zur Krippe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.