Funkstille – die Beziehung bleibt

Vortragsabend „Funkstille – die Beziehung bleibt“ am Donnerstag, 03.03.2016, um 19 Uhr im Pfarrzentrum Rheinbach, Lindenplatz.

Kurzvortrag von Marion Oberheiden (Systemische Therapeutin und Familientherapeutin) und anschließende Diskussion.
Alles schien normal, eben wie immer. Bis dann die Mitteilung kam, dass ein weiterer Kontakt unerwünscht sei und er hiermit beendet würde. Beim Anderen bleibt Fassungslosigkeit, Unverständnis und später dann Wut und Trauer zurück.
Keine Erklärungen, keine Hinweise oder Vorwarnungen, keine Gespräche – einfach Kontaktverweigerung.
Was ist da passiert? Und was können wir tun, wenn wir wie vor einer Wand stehen und keine Erklärungen bekommen oder selber finden können? Was bewegt Menschen, plötzlich und unangekündigt den Kontakt abzubrechen? Vielleicht kann ein Blick zurück in die Beziehungsgeschichte weiterhelfen.
Der Vortragsabend „Funkstille – die Beziehung bleibt“ richtet sich an verlassene Mütter und Väter, deren Kind(er) den Kontakt abgebrochen hat (haben) und an verlassene Kinder, deren Mutter und/oder Vater den Kontakt abgebrochen
hat/ haben. Dieser Abend soll Betroffene ermuntern, Anschluss an andere Betroffene zu finden und sich auszutauschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.