Diakoniesonntag

1509-Diakoniesonntag

Fremd sein kennt jeder – unter diesem Motto steht der erste Diakoniesonntag der Gemeinde.
Sich fremd fühlen, dieser Erfahrung hat jeder schon einmal gemacht. Sei es der erste Morgen am neuen Arbeitsplatz, sei es wenn man nach langen Jahren zum ersten Mal wieder einer neuen Sportgruppe beitritt. Im Urlaub, in einem fremden Land müssen wir viele neue Eindrücke, oftmals auch uns fremde sortieren.
Natürlich bleibt in diesem Gottesdienst das Schicksal der vielen Flüchtlinge in unserem Land und im Besonderen in unserer Stadt nicht außen vor. Aber auch die Erfahrungen von Flucht und Vertreibung, die viele Rheinbacher nach dem 2. Weltkrieg selbst erleben mussten, auch sie haben in diesem Gottesdienst ihren Platz.
Ein wenig wollen wir nach dem Gottesdienst noch zusammen bleiben und gemeinsam über unsere Erfahrungen mit dem eigenen Fremdsein bei einer Tasse Kaffee reden, aber auch hören, wo wir als Gemeinde momentan mithelfen können, damit Flüchtlinge sich in Rheinbach willkommen fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.